Motivation Fitness

Fitness, Fitnessübungen, Story Telling -

Motivation Fitness

Motivation Fitness

Nach den leckeren Weihnachtsmahlzeiten wird es Zeit, den Gourmetschmaus wieder von den Rippen zu schütteln – her mit der Motivation Fitness!

Das persönliche Ziel ist die Motivation fürs Fitness. Setze dir spezifische und messbare Ziele und verfolge deinen Fortschritt. Mehr Gewicht beim squaten, längere Ausführungsdauer bei Eigengewichtstraining – Was ist deine Motivation?

Fitnessinputs gibt es hier im Blog. Fitnesszubehör? Wie wärs mit einem Gymtuch?

Fitnessübungen

Gewichtsheben versus Fitnessübungen mit eigenem Körpergewicht: Finde das passende Workout. Empfehlenswert ist eine Kombination von beidem.

Gewichtsheben

Lass dich beim Gewichtsheben nicht von den Muskelprotzen beirren. Starte mit einem tiefen Gewicht und vielen Wiederholungen. Speziell bei Beginn lohnt sich ein Check mit einem Fitnesscoach, sodass die Fitnessübungen korrekt ausgeführt werden.

Fitnessübungen mit eigenem Körpergewicht

Fitnessübungen mit eigenem Körpergewicht können genauso intensiv sein, wie Kraftübungen mit Zusatzgewichten. Während beim Gewichtsheben die Muskeln sehr punktuell trainiert werden, werden beim eigenen Körpergewicht meist Muskelketten trainiert.

Inspiration Fitnessübungen ohne Zusatzgeräte

Du möchtest fit bleiben und hast keine Fitnessgeräte zur Verfügung. Hier 3 Fitnessübungen für Indoor und Outdoor, welche keine Zusatzgeräte benötigen:

  • Treppensprünge
    Treppensprünge ist ein Schnellkraft- und Koordinationstraining für die Beine.
    • Wähle eine gerade Treppe aus. Stell die Beine hüftbreit nebeneinander und halte die Hände hinter dem Rücken zusammen.  
  1. Springe so explosiv über jeden Tritt. Eine kurze Berührungszeit auf den Tritten ist essentiell, um die Explosivität zu steigern. Stell dir dabei vor, die Treppentritte sind heisse Herdplatten.
  2. Nochmals ausführen – springe nur noch auf jede zweite Treppenstufe. Wichtig: Halte die Kontaktzeit auf der Stufe weiterhin kurz. 
  3. 2 vor 1 rückwärts: Springe beidbeinig 2 Tritte hoch und anschliessend einen Tritt rückwärts. Wenn du Koordinationsschwierigkeiten hast, nimm dir nach dem 2-Stufen-Sprung Zeit. Wichtig: Die Kontaktzeit beim 1-Stufen-Rückwärtssprung muss so kurz wie möglich sein.

    Führe diese Übungen einige Male aus (abhängig von der Treppenlänge und Fitnesslevel). Wenn du oben an der Treppe angelangt bist, laufe gemütlich nach unten, sodass du wieder explosiv Treppen-springen kannst.
  • Garettenlauf
    Für den Garettenlauf wird eine zweite Person benötigt. Eine amüsante Fitnessübung, welche Oberarmen, Schultern und Bauch stärkt. Hierfür wird ein ebener Untergrund benötigt.
  1. Die Person, die den Garettenlauf ausübt, geht zuerst in Liegestützposition.
  2. Die zweite Person kommt von hinten, haltet mit den Händen die Füsse der anderen Person fest auf Hüfthöhe.
  3. Die erste Person bewegt sich nun auf den Händen nach vorne. Die zweite Person haltet die Füsse ununterbrochen auf Hüfthöhe fest und läuft der ersten Person dicht hinterher.
  • Skihocke
    Die Skihocke eignet sich auch gut als Challenge mit Freunden. Eine stationäre Übung, welche die Oberschenkel- und Po-Muskulatur auf ein neues Level bringt.
  1. Wie wir es bereits vom Ski Alpine kennen. Gehe in die Hocke-Position und stelle die Stoppuhr. Wie lange hälts du durch? Übertrumpfe dich und deine Freunde!

Inspiration Fitnessübungen mit Zusatzgeräten

Rollenbauchtrainer (siehe Bild), Fitnessbänder, etc. sind kompakte portable Fitnessgeräte. 

Melde dich in den Kommentaren, wenn du Inspirationen für Fitnessübungen mit Zusatzgeräten benötigst.

Fitnessausrüstung

Mit der passenden Fitnessausrüstung bist du zwar nicht fitter, aber motivierter. Ein hochwertiges Gymtuch mit einem coolen Design trägt dazu bei:

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen